Für die diesjährige Veranstaltung rechnen die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen Aachen (ACK) sowie die Fan-IG der Alemannia Aachen damit, dass 10.000 oder sogar 15.000 Besucher am Sonntag, den 21. Dezember 2014 ins Stadion kommen.

Man freut sich auch in diesem Jahr wieder auf unterschiedliche Menschen, die am vierten Advent ins Stadion kommen, um friedlich das Jahr ausklingen zu lassen. Ein Gesangsprofi muss man zwar nicht sein, dennoch sollte man ein bisschen Ausdauer mitbringen. Nach einem Vorprogramm ab 17 Uhr beginnt um 18 Uhr das 90-minütige Weihnachtssingen. Dann wird auch erstmalig das neue Mottolied „Sing, Aachen, Singelingeling“ angestimmt. Wer in puncto Weihnachtslieder nicht mehr so textsicher ist, dem wird auf die Sprünge geholfen. Am Eingang erhält jeder Besucher ein Liederheft und eine Kerze gratis.

„Wir möchten, dass jeder – unabhängig vom Geldbeutel – das Weihnachtssingen besuchen kann. Daher ist auch der Eintritt frei“, erklärt Pfarrer Siegmar Müller von der Freien Evangelischen Gemeinde. Dennoch sind die Organisatoren auf Spenden angewiesen, die nicht nur im Vorfeld abgegeben werden können, sondern auch am Veranstaltungstag selbst – Spendenboxen werden dann an verschiedenen Stellen aufgestellt.


Fotos: Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen – Aachen | www.weihnachtssingen-ac.de

Die fleißigen Sänger können sich zwischendurch auf den Rängen mit Glühwein, Kinderpunsch oder heißem Kakao aufwärmen, und auch die beliebte Alemannia-Bratwurst geht beim Weihnachtssingen knusprig über die Ladentheke.

Stadionsprecher Robert Moonen „dirigiert“ den Abend als Moderator. Als Gast wird er dann auch den Nikolaus begrüßen, der seine Runden durch das Stadion drehen und Leckereien verteilt wird.

IBIS zeigt seit vielen Jahren soziales und sportliches Engagement in der Region und hat sich nach Anfrage erneut dazu bereit erklärt, diesen Event in Aachen als Sponsor entsprechend zu unterstützen.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Webseite der Veranstaltung und auf Facebook.

Ein Video des ersten Weihnachtssingens 2013 sehen Sie hier.